KULTURNETZWERK
BRAKE

Informationen zur Datenerhebung beim Kulturnetzwerk

Das Kulturnetzwerk nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend den gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie der nachfolgenden Datenschutzerklärung.

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten hat einen hohen Stellenwert, deshalb erfolgt die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Einklang mit den gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere mit den Regelungen der Datenschutzgrundverordnung der Europäischen Union (DSGVO). Nachfolgend informieren wir Sie allgemein über die Datenerhebung bei der Kulturnetzwerk und über Ihre Rechte.

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Mai 2018. Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern.

1.     Wer ist für die Datenverarbeitung beim Kulturnetzwerk verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Stadt Brake (Unterweser)
Der Bürgermeister
Schrabberdeich 1
26919 Brake (Unterweser)
E-Mail: stadt(at)brake.de


Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter

Behördlicher Datenschutzbeauftragter der Stadt Brake
Zweckverband KDO
Elsässer Straße 66
26121 Oldenburg
E-Mail: datenschutz(at)kdo.de

2.     Was sind personenbezogene Daten?

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

3.     Was bedeutet Verarbeitung?

Verarbeitung heißt jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung

4.     Zu welchem Zweck werden die Daten verarbeitet?

Das Kulturnetzwerk verarbeitet bei der Wahrnehmung der ihr gesetzlich übertragenen Aufgaben personenbezogene Daten. In bestimmten Fällen ist es erforderlich, dass eine Einwilligung der Betroffenen zu erfolgen hat. In Artikel 6 Abs. 1 DSGVO ist geregelt, dass eine Einwilligung u. a. nicht erforderlich ist, wenn die Verarbeitung von Daten aufgrund gesetzlicher Regelungen, eines Vertrages, einer rechtlichen Verpflichtung oder des überwiegend öffentlichen Interesses erfolgt.

5.     Werden die Daten an Dritte weitergegeben?

Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt. Wir geben personenbezogene Daten nur an Dritte weiter, wenn

  • nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a      DSGVO eine ausdrückliche Einwilligung vorliegt,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs.      1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von      Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass      ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe der      Daten besteht,
  • für den Fall, dass für die      Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche      Verpflichtung besteht, sowie
  • dies gesetzlich zulässig und      nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von      Vertragsverhältnissen erforderlich ist.


Eine Weitergabe an Dritte erfolgt somit nur, wenn es hierzu eine gesetzliche Befugnis gibt oder explizit in die Übermittlung eingewilligt wurde.

6.     Können gegebene Einwilligungen zurückgenommen werden?

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, gegebene Einwilligungen ganz oder teilweise für die Zukunft zu widerrufen.

7.     Welche Auskunftsrechte habe ich?

Gemäß Artikel 15 DSGVO hat jede betroffene Person das Recht, Auskunft über ihre von der Kulturnetzwerk verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Auskünfte über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft der Daten, sofern diese nicht beim Kulturnetzwerk selbst erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen.

Mit dem Recht auf Auskunft erhalten Sie eine umfassende Einsicht in die Sie angehenden Daten und einige andere wichtige Kriterien wie beispielsweise die Verarbeitungszwecke oder die Dauer der Speicherung.

Wenn Sie von diesem Recht Gebrauch machen möchten, beachten Sie bitte, dass Sie Ihre Anfrage hinreichend konkretisieren, indem Sie angeben auf welche Informationen oder Verarbeitungsvorgänge sich Ihr Auskunftsersuchen bezieht. Zudem geben Sie bitte unbedingt Ihre Meldeadresse an.

Ihre konkrete Anfrage richten Sie bitte an:

Stadt Brake (Unterweser)
Datenschutz
Schrabberdeich 1
26919 Brake (Unterweser)

Darüber hinaus besteht das Recht,

  • gemäß Art. 16 DSGVO      unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung der beim Kulturnetzwerk      gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die      Löschung der beim Kulturnetzwerk gespeicherten personenbezogenen Daten zu      verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie      Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen      Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur      Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen      erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die      Einschränkung der Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu verlangen,      soweit die Richtigkeit der Daten bestritten wird, die Verarbeitung      unrechtmäßig ist, deren Löschung jedoch abgelehnt wird und das Kulturnetzwerk      die Daten nicht mehr benötigt, die betroffene Person jedoch diese zur      Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt      oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt      hat;
  • gemäß Art. 20 DSGVO die      personenbezogenen Daten, die dem Kulturnetzwerk von der betroffenen Person      bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und      maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen      anderen Verantwortlichen zu verlangen und
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO eine      einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber dem Kulturnetzwerk zu      widerrufen. Dies hat zur Folge, dass das Kulturnetzwerk die      Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft      nicht mehr fortführen darf.


8.     Wo kann ich mein Beschwerderecht geltend machen?

Sie haben das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Die Anschrift der für das Kulturnetzwerk zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:

Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen
Prinzenstraße 5
30159 Hannover

9.     Auf welcher Grundlage werden meine Daten verarbeitet?

Das Kulturnetzwerk verarbeitet personenbezogene Daten aufgrund von gesetzlichen Regelungen, vertraglichen Vereinbarungen und Einwilligungen.